Fundación Monte Mediterráneo…..Gründungsmitglied und Ko-Initiatorin

Fundación Monte Mediterráneo…..Gründungsmitglied und Ko-Initiatorin

Publicado el 27/12/2019
Fundación Monte Mediterráneo…..Gründungsmitglied und Ko-Initiatorin

Biolamm aus dem Südwesten Spaniens kommt auf den Markt

Schafhalter aus Extremadura und dem Westen Andalusiens haben sich zusammengeschlossen, um unter ihrer Marke die ökologische Produktion zu vereinen.

Ökologische Schafhalter haben ab sofort die Möglichkeit, ihre Produkte ökologisch zu vermarkten, indem sie sich Codero Organic anschlieβen – eine neue Handelsmarke, die auf den Markt getreten ist. Nach ersten Schätzungen werden ca. 13.000 Biolämmer aus extensiver Haltung unter dieser Handelsmarke in den Verkauf gehen – in der Hoffnung, dass weitere Produzenten sich anschlieβen mögen.

Hervorzuheben ist, dass Cordero Organic über einen Schlachthof sowie einen Zerlegungsbetrieb – beides ökologisch zertifiziert – verfügt. So kann auf die verschiedenen Anforderungen und Wünsche des Marktes und der Kunden eingegangen werden. Von Villanueva de la Serena (Badajoz – Spanien) aus kann so national und international geliefert werden, womit eine weiterer gesunder Eiweisslieferant angeboten werden kann.

Die Handelsmarke hat bereits eine erste Anerkennung gewonnen: Auf der Nordic Organic Food Fair im Malmö, Schweden, erhielt sie am 14. November den 1. Internationalen Preis für das beste innovative ökologische Produkt. In diesem Sinne zeigt sich, dass das Biolamm nicht nur ein zukunftsweisendes oder von überzeugten Produzenten auf den Markt gebrachtes Produkt ist, sondern dass es Tierhaltern die Möglichkeit gibt, ihr Produkt differenziert anzubieten und so die Wirtschaftlichkeit seines Betriebes zu verbessern.

Vertriebsallianz

Codero Organic wurde von insgesamt 27 Öko-Produzenten gegründet und nahm im Juli 2019 seine Arbeit auf. Die Vertriebsallianz mit Genossenschaftsgruppe ea group lässt aber auf ein Anwachsen der beteiligten Produzenten hoffen.

Ea group ist die wichtigste Schaf-Genossenschaft Europas mit fester und starker Struktur und besteht aus dem Zusammenschluss von 8 Genossenschaften aus Extremadura und Andalusien. Sie zählt ca. 2.000 Mitglieder und ca. 850.000 Schafe aus den Provinzen Badajoz, Cáceres, Córdoba, Sevilla, Huelva, Cádiz und Ciudad Real.

Umwelt

Neben der ökologischen Zertifizierung (CAEX in Extremadura und CAAE in Andalusien), die den Verbrauchern garantiert, dass die erforderlichen Normen der ökologischen Tierhaltung und Verarbeitung eingehalten werden, muss hervorgehoben werden, dass diese Tierhaltung umweltfreundlich ist.

Das Fleisch wird in Gegenden mit einer langen und groβen Schafhaltungstradition produziert, wohin die Merino-Schafe nach dem goldenen Tritt im Norden, von der Tarnshumanz zurückkehrten. Die gleichen Tiere verbessern heute in einem innovativen Produktionssystem weiterhin die Böden, beleben die Dehesas und Steppen Andalusiens und Extremaduras und schaffen so Arbeitsplätze und Wohlstand in ländlichen Regionen. Heute bildet das ökologisch produzierte Fleisch ein neues Marktfenster in der Welt der biologischen Produkte.

 

 

 



Utilizamos cookies propias y de terceros para el análisis de la navegación de los usuarios. Si continua navegando consideramos que acepta el uso de cookies.

Cargando...